Zum Inhalt springen

Region Manhartsberg: Glasfasernetz für fünf Gemeinden.

Eggenburg, Meiseldorf, Röschitz, Sigmundsherberg und Straning-Grafenberg wollen schnelles Breitbandinternet.

Das Land Niederösterreich forciert den Ausbau von Breitbandinternet für die Regionen und will gemeisam mit den Gemeinden das NÖ. Glasfasernetz ausbauen.
Fünf Gemeinden in der Region Manhartsberg - Eggenburg, Meiseldorf, Röschitz, Sigmundsherberg und Straning-Grafenberg - haben sich zusammengeschlossen, um gemeisam für diese zukunftsorientierte Infrastrukturmaßnahme zu werben.

Regionsobmann Bgm. Franz Göd:
"Wir brauchen und wollen ein leistungsfähiges Breitbandinternet, um den bestehenden und vor allem kommenden Herausforderungen auch im ländlichen Bereich gewachsen zu sein. Die genannten fünf Gemeinden erfüllen die wicdhtigen Voraussetzungen für das NÖ. Ausbaumodell, das gemeinsam mit der NöGiG umgesetzt werden soll.
Wir wollen die Bauarbeiten noch 2021 starten und brauchen vorerst einmal bis Mitte März in Summe 40 Prozent Zustimmung der Haushalte und Betriebe. Wir brauchen ein klares und deutliches `JA ´ für diese Zukunftstechnologie in unserer Region. Gemeinsam mit meinen Bürgermeisterkollegen werden wir alles dafür tun, um dieses Projekt starten zu können. Für unsere Betriebe, für unsere Arbeitsplätze und für unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Für Home-Office und Home-Schooling, die vor allem für die nächsten Generationen immer wichtiger werden!" 

Zurück

Wetter

  • Instagram Feed

    Region Manhartsberg: Glasfasernetz für fünf Gemeinden.

    Eggenburg, Meiseldorf, Röschitz, Sigmundsherberg und Straning-Grafenberg wollen schnelles Breitbandinternet.

    Das Land Niederösterreich forciert den Ausbau von Breitbandinternet für die Regionen und will gemeisam mit den Gemeinden das NÖ. Glasfasernetz ausbauen.
    Fünf Gemeinden in der Region Manhartsberg - Eggenburg, Meiseldorf, Röschitz, Sigmundsherberg und Straning-Grafenberg - haben sich zusammengeschlossen, um gemeisam für diese zukunftsorientierte Infrastrukturmaßnahme zu werben.

    Regionsobmann Bgm. Franz Göd:
    "Wir brauchen und wollen ein leistungsfähiges Breitbandinternet, um den bestehenden und vor allem kommenden Herausforderungen auch im ländlichen Bereich gewachsen zu sein. Die genannten fünf Gemeinden erfüllen die wicdhtigen Voraussetzungen für das NÖ. Ausbaumodell, das gemeinsam mit der NöGiG umgesetzt werden soll.
    Wir wollen die Bauarbeiten noch 2021 starten und brauchen vorerst einmal bis Mitte März in Summe 40 Prozent Zustimmung der Haushalte und Betriebe. Wir brauchen ein klares und deutliches `JA ´ für diese Zukunftstechnologie in unserer Region. Gemeinsam mit meinen Bürgermeisterkollegen werden wir alles dafür tun, um dieses Projekt starten zu können. Für unsere Betriebe, für unsere Arbeitsplätze und für unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Für Home-Office und Home-Schooling, die vor allem für die nächsten Generationen immer wichtiger werden!" 

    Zurück