NÖ. Landesregierung: Neue Landesräte, neuer Landtagspräsident!

LH Johanna Mikl-Leitner mit ihrem NÖ.Regierungsteam. Links und rechts von ihr die beiden neuen Landesräte.

LH Johanna Mikl-Leitner präsentierte ihr Regierungsteam: Christiane Teschl-Hofmeister und Martin Eichtinger werden neue Landesräte. Carlo Wilfing wird neuer Landtagspräsident.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner präsentierte im Rahmen einer Pressekonferenz ihr neues Regierungsteam, das vom Landesparteivorstand einstimmig beschlossen wurde:

Karl "Carlo" Wilfing, bisheriger Landesrat und von 2000 bis 2011 auch Landtagsabgeordneter aus Poysdorf, wird neuer Landtagspräsident und damit Nachfolger von Johann Penz.
Barbara Schwarz wird auf eigenen Wunsch in die Wissenschaft wechseln.
Beiden verdienten Persönlichkeiten gilt großer Respekt und Dankbarkeit für ihre langjährige erfolgreiche Arbeit in der Landesregierung.

Neu in der NÖ. Landesregierung sind:

Christiane Teschl-Hofmeister, 1973 in Graz geboren, seit ihrer Schulzeit in der HTL Krems auch dort wohnhaft, verheiratet, 2 Kinder, studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Theater und Kunstgeschichte. Bekannt als Moderatorin im ORF NÖ, dort seit 2010 bereits Chefredakteurin und seit 2015 Koordinatorin der ORF Landesstudios.
Als Landesrätin wird sie die Agenden für Familie, Soziales, Bildung und Jugend übernehmen.

Martin Eichtinger, 1961 in Graz geboren, wohnt in Perchtoldsdorf, verheiratet, 2 Kinder, studierte an der Uni Graz Rechtswissenschaften und promovierte 1983 zum Dr. jur. Sein beruflicher Werdegang lag im Bereich des Außenministeriums bzw. in der Diplomatie, wo er etwa von 1988-1992 persönlicher Sekretär von Vizekanzler Alois Mock war. Später folgten internationale Aufgaben an österreichischen Botschaften bzw. Generalsekretariaten. Seit 2015 ist er Botschafter im Vereinten Königreich Großbritannien und Nordirland.
Als Landesrat wird er die Agenden für Arbeit und Wohnen sowie Europa übernehmen.