Horn: ÖVP-Stadtfest am 1. Mai mit richtigem Besucheransturm - mehr als 700 Gäste!

Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier und Vize Rosi Helwig gratulierten den Ersten beim Maibaumklettern: Stefan Grafeneder (M.), Philipp Gröbel und Raphael Hörmansdorfer.

Gesteckt voller Hauptplatz, viele Sieger beim Maibaum klettern und das 1. Maitaferl für LAbg. Jürgen Maier als Horner Bürgermeister.

ÖVP-Stadtfest am 1. Mai in Horn und das herrliche Wetter sorgte für einen richtigen Besucheransturm am gesteckt vollen Hauptplatz.
Organisatorin Vizebürgermeisterin Rosi Helwig
und das ganze ÖVP-Team im auffälligen Outfit mit den Landesfarben hatten alle Hände voll zu tun. Mit geballter Kraft sorgten sie für die Verpflegung der begeisterten Gäste. Die JVP war mit Luftburg und Schminkecke für die Kleinen da. 
Die Arbeiter der Firma Leyr&Graf mit Betriebsrat Anton Fally stellten die die beiden Maibäume in traditioneller Weise noch händisch auf. Vorbildlich sicherten dann die Mitglieder des Alpenvereins-Sektion Horn die vielen Kletterer, die – angefeuert vom Trommelwirbel der Stadtmusikkapelle Horn – sehr rasch und hoch hinauf wollten.
Platzsprecher Direktor Wolfgang Welser: „Wir hatten noch nie eine so hohe Teilnehmerzahl wie heuer. Die Tradition lebt!“ 
Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier überreichte abschließend den Gewinnern tolle Sachpreise und schöne Pokale. Beim kleinen Maibaum (14 Meter) „stürmte“ der neunjährige Raphael Hörmansdorfer in unglaublichen 10 Sekunden an die Spitze. Unschlagbar bei den Erwachsenen Stefan Grafeneder, der in sensationellen 14,8 Sekunden den großen Maibaum (22 Meter) erkletterte.