EU-Abg. Lukas Mandl im Gespräch mit hundert ÖVP-Funktionären!

EU-Abg. Lukas Mandl und LAbg. Jürgen Maier mit vielen Gemeindevertretern aus dem Bezirk Horn.

EU-Abg. Lukas Mandl im Gespräch . . . .

Im Campus Horn traf Lukas Mandl, VP-Abgeordneter im Europäischen Parlament, mit ÖVP-Vertretern aus dem ganzen Waldviertel zusammen.

"Das Waldviertel hat seine Zukunft in einem Europa des Miteinander!" - das war die zentrale Botschaft beim Diskussionsabends im Campus Horn, wo Landtagsabgeordneter Jürgen Maier mehr als hundert interessierte Gäste aus dem gesamten Waldviertel begrüßte.

EU-Abgeordneter Lukas Mandl als Hauptreferent:
"Drei zentrale Themen sind für das Waldviertel von enormer Bedeutung.
Die Sicherheit im allgemeinen und im besonderen bei der Atomkraft, bedingt durch die reale Nähe des Atomkraftwerkes Dukovany. Die Gefahren der Atomkraft müssen ernst genommen werden.
Das Wasser als wesentliches Grundelement für die Menschen. Die Versorgung mit Wasser muss in der Hand der staatlichen Infrastruktur bleiben und darf niemals Spekulationsobjekt für Private werden.
Der Ländliche Raum und damit das ganze Waldviertel muss als spezielles Förderungsgebiet erhalten bleiben und dafür entsprechend EU-Förderungsmittel bereit gestellt werden."

Die Digitalisierung im Waldviertel war an diesem Abend ebenfalls ein Thema, wo EU-Abg. Mandl große Chancen für die Menschen in dieser Region sieht:
"Digitale Arbeitsplätze sind weniger ortsgebunden, ArbeitnehmerInnen sind vom Dienstgeberstandort unabhängiger und müssten nicht aus ihren Heimatgemeinden wegziehen." 

Hier mit Klick zum Fotoalbum!